+49 (0)8704 9129-14 msi.furth@maristen.org

Seit Jahrzehnten halten die Wallfahrtsfrauen den Maristen in Furth die Treue. Sie besuchen jedes Jahr das Kloster und überbringen eine Spende für die hilfreiche Missionsarbeit, die sie in vielen Ländern  verrichten. Nicht nur in Roo, Orore und Ramba in Afrika, sondern auch in Aleppo/Syrien und Haiti sind die Maristenbrüder vor Ort, um den Notleidenden zu helfen. Frater Gerhard berichtete über die schreckliche und gefährliche Lage, in der sich Kinder und Frauen befinden – und es nimmt kein Ende.

Nach einer kleinen Andacht in der Klosterkapelle wurden die Wallfahrtsfrauen von Frater Gerhard, Vorsitzender der Maristen Solidarität International, Superior Frater Winfried und von dem  allseits bekannten „Koch und Destillateur“, Frater Berthold in den gemütlichen Aufenthaltsraum geleitet, wo dann die heiß begehrten Küchel und eine Tasse Kaffee bei guten Gesprächen eingenommen wurden.

Vorsitzende Margit Napf überreichte im Namen des Wallfahrtsfrauen-Vereins eine Spende in Höhe von 750 Euro.